Porzity

5.05 Nicht offener landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb für die Innenstadt von Köln-Porz mit Realisierungsteil (Friedrich-Ebert-Platz)

Bei dieser flankierenden Maßnahme handelt es sich um die Durchführung von landschaftsplanerischen Wettbewerben, um die Gestaltung der öffentlichen Frei- und Grünflächen im Bereich Friedrich-Ebert-Platz zu verwirklichen.

Ausgangslage

Im Zuge der städtebaulichen Neuordnung auf dem Friedrich-Ebert-Platz soll das bestehende Hertie-Kaufhaus abgerissen werden und eine zentrale Freiraumachse bis zum Rhein geschaffen werden. Im Zuge der Umsetzung der neuen Platzgestaltung ist die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes für die Innenstadt von Köln-Porz notwendig.

Projektbeschreibung

Für die Realisierung der Platzgestaltung soll ein nicht offener landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb für die Innenstadt von Köln-Porz ausgeschrieben werden, um eine einheitliche Gestaltungsidee für die Fußgängerzone sowie alle angrenzenden Rand-bereiche zu entwickeln. Ziel ist es, einen hochwertig gestalteten öffentlichen Raum mit ansprechender Durchgrünung zu schaffen, um die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt von Köln-Porz zu erhöhen. Bei der Planung müssen Klimafolgeanpassungsmaßnahmen ebenso wie Barrierefreiheit und Sicherheit im öffentlichen Raum mitgedacht werden.

Handlungsfeld
  • Grün- Freiflächen, Umwelt
  • Querschnittsaufgabe
Ziele / Zielgruppe
  • zukunftsfähig & attraktiv
  • sicher unterwegs
  • gerne Draußen

Zielgruppe

Alle Bewohnerinnen und Bewohner von Porz-Mitte, Besucher