Porzity

4.01 Aufwertung sowie Neu- und Umgestaltung des Rheinboulevards Porz

Der Rheinboulevard-Porz mit seinen über 400 Linden zählt zu den attraktivsten Uferbereichen in Köln. Über den Rheinboulevard ist Porz an das überregionale Radwegenetz angebunden. Die gemeinsame Benutzung von Fußgängern und Radfahrern führt zu Konflikten. Das aktuelle Konzept sieht vor…

  • den Porzer Rheinboulevard umzugestalten und aufzuwerten.
Ausgangslage

Der Porzer Rheinboulevard ist grundsätzlich ansprechend gestaltet, birgt aber viele Möglichkeiten zur gestalterischen, nutzungsorientierten und verkehrstechnischen Optimierung. Die Anbindung an das Porzer Zentrum ist zwar vorhanden jedoch vor Ort nicht erkennbar und daher als Missstand zu bezeichnen.

Projektbeschreibung

Der Porzer Rheinboulevard soll noch weitergehend stadtgestalterisch und freiraumplanerisch aufgewertet werden. Wegeverbindungen müssen erkennbar und attraktiv gestaltet werden.
Im Rahmen der Verbesserung und Aufwertung der Wegebeziehungen wird die Maßnahme Rheinboulevard Porz als Teilbereich des Gesamtkonzeptes (lfd. Nr. 5.06) betrachtet. Über ein attraktives Beleuchtungskonzept kann sowohl der Raum als auch die Wegeverbindung in das Zentrum verbessert werden. Ferner soll die Verbesserung weiterer Anbindungen an den Rheinboulevard Porz sowie Möglichkeiten zur Schaffung längerer Verweildauer detailliert untersucht werden.

Handlungsfeld
  • Grün- und Freiflächen, Umwelt
Ziele / Zielgruppe
  • zukunftsfähig & attraktiv
  • gut leben
  • sicher unterwegs
  • gerne draußen

Zielgruppe

Gesamtes Quartier