Porzity

1.03 Umgestaltung der Hauptstraße

Die Hauptstraße ist die einzige direkte Verbindungsstraße zwischen dem Stadtteil Zündorf und der Innenstadt Porz und somit durch ein überdurchschnittliches Verkehrsaufkommen belastet. Das aktuelle Konzept sieht vor…

  • die Hauptstraße umzugestalten,
  • Geh- und Querungsmöglichkeiten für Fußgänger auszubauen,
  • einen Schutzstreifen für Radfahrer anzulegen,
  • den ruhenden Verkehr neu zu ordnen
  • und eine Linksabbiegerspur in die Tiefgarage unter dem Friedrich-Ebert-Platz einzurichten.
Ausgangslage

Die Hauptstraße nimmt die Funktion einer örtlichen Haupt- und Umgehungsstraße (L 82) wahr und ist gleichzeitig als Geschäftsstraße mit Wohnnutzung einzustufen. Die Hauptstraße ist die einzige direkte Verbindungsstraße zwischen dem Stadtteil Zündorf und der Innenstadt Porz. Aufgrund des dort entstehenden überdurchschnittlichen Verkehrs ist die Belastung für die Anlieger sehr hoch. Aus diesem Grund soll der Abschnitt der Hauptstraße von der Steinstraße bis zur Poststraße umgestaltet werden.

Projektbeschreibung

Das Ziel der Umgestaltung der Hauptstraße ist es, die Konflikte zwischen Wohnen, Einkaufen und dem Durchgangsverkehr unter stadtgestalterischen und funktionalen Ansprüchen verträglich zu gestalten. Dafür werden die Geh- und Querungsmöglichkeiten für Fußgänger ausgebaut, Schutzstreifen für Radfahrer angelegt, der ruhende Verkehr durch zusätzliche Baumscheiben geordnet und eine Linksabbiegerspur in die Tiefgarage unter dem Friedrich-Ebert-Platz eingerichtet. Diese baulichen Maßnahmen sollen zu einer funktionalen und gestalterischen Aufwertung führen.

Handlungsfeld
  • Verkehr
Ziele / Zielgruppe
  • zukunftsfähig & attraktiv
  • sicher unterwegs

Zielgruppe

Porzer Bewohnerinnen und Bewohner, Besucher von Porz-Mitte